Direct access to content Direct access to navigation

Ausstellungen November 2018 - Oktober 2019

  • 03.02.2019 - 31.03.2019

    Marcia Friese: Fotografie

    Wir freuen uns, den Frühling mit den Bildern und Worten der Fotografin
    Marcia Friese zu begrüßen. In ihren Fotografien beschäftigt sie sich mit
    ihren Wurzeln und der Frage, was der Begriff Heimat bedeuten kann und
    ob er nur in der Fantasie oder auch im echten Leben existiert.
    Fotografische Suche nach einem Ort, der in der Fantasie liegt und
    fragmentarische Texte, die sich mit der Suche nach der Stille und dem
    Thema Mutterschaft auseinandersetzen, sind der Versuch, sich dem
    Begriff Heimat so anzunähern, dass er vielleicht am Ende preisgibt, wo
    dieser Ort liegt.
    Seien Sie herzlich eingeladen zur Vernissage am 3. Februar um 15:30 Uhr.

  • 07.04.2019 - 12.05.2019

    Bronzezeit - Eiszeit

  • 22.09.2019 - 17.10.2019

    Schönheit verbindet

    Herzliche Einladung!
    In diesem Jahr versammeln wir drei Länder unter dem Titel „Schönheit
    verbindet“: Bulgarien, Georgien und Russland, denen jeweils eine eigene
    Ausstellung gewidmet wird. Trifon Nedeltschew ist Bildhauer und Maler
    aus der Nähe von Plovdiv und in Bulgarien eine bekannte Künstlerpersönlichkeit.
    Seine wunderbar komponierten malerischen Werke leben von
    einer besonderen Farborchestrierung und geheimnisvollen Andeutungen,
    die Erinnerungen im Betrachter wecken und eigene Bilder aufsteigen
    lassen. Freuen Sie sich auf diese Ausstellung und Ihre inneren Bilder –
    wir freuen uns auch!
    P.s. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich über die Studienangebote
    zu informieren.

  • 20.10.2019 - 05.12.2019

    Schönheit verbindet 2 Georgien

    Wir laden herzlich ein zum zweiten Teil unserer Ausstellungsreihe „Schönheit
    verbindet“ mit Künstlern aus Georgien!
    In den 1970 er Jahren hat eine junge Malergeneration mit spirituellen Themen
    eine Gegenbewegung zum Kunststil des Sozialistischen Realismus begründet.
    Einige dieser Künstler befassten sich auch mit der Anthroposophie,
    die eine besondere Bedeutung als Kulturimpuls bekam, als mit Zviad Gamakhurdia
    ein Anthroposoph erster Präsident des unabhängigen Georgiens wurde.
    Im Goetheanum in Dornach ist bis zum 1. Dezember eine Ausstellung
    von neun georgischen Malern zu sehen deren Ergänzung in unserer Galerie
    am 20. Oktober um 15:30 Uhr eröffnet wird.
    Wir freuen uns !

geöffnet von:
Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr
Sa. - So. 15.00 - 18.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ernst Scheffelt Straße 22
79 403 Badenweiler - Lipburg
Postfach 323

Telefon: 07632 1201
Privat: 07632-1201
kontakt galeriehelmers.com

„Alles Fertige wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.‘ ” - Nietzsche